VPN Tracker 365 Update: Hilfe für VPN Professionals

NEU: VPN Tracker 18.4.1 ist da! VPN Tracker unterstützt jetzt Securepoint Devices, wir haben Stabilitätsverbesserungen durchgeführt und einige hilfreiche Verbesserungen speziell für VPN Professionals eingebaut.

Unterstützung für Securepoint NextGen UTM-Firewall Gateways

VPN Tracker 365 unterstützt jetzt Securepoint Firewalls. Diese robusten Geräte sind einfach zu konfigurieren und stellen so eine gute all-in-one Sicherheitslösung dar. Sie ermöglichen nicht nur sichere VPN Verbindungen, sondern bieten zusätzlich Tools, um Ihr komplettes Netzwerk abzusichern. Der Firewall-Schutz vor Netzwerk-Angriffen mit Deep Packet Inspection filtert Inhalte, um Ihre Internet-Aktivitäten abzusichern und schützt außerdem Ihre Kommunikationskanäle.

SonicWALL & Watchguard Geräte-Sicherheit

Wir arbeiten stets daran, die Sicherheit, die VPN Tracker 365 Ihnen bietet, weiter auszubauen. Sie können bei der Verwendung von SonicWALL Simple Client Provisioning jetzt zwischen AES-128, AES-256 und AES-192 Verschlüsselung wählen. Zusätzlich unterstützt VPN Tracker 365 jetzt alle SHA2-Hash-Algorithmen für SonicWALL Simple Client Provisioning und Watchguard-Profile.

Verbesserungen des Protokolls

Wir haben einige Verbesserungen an der Zuverlässigkeit von OpenVPN-Verbindungen vorgenommen.
Dabei haben wir einige Probleme beim Import von OpenVPN-Verbindungen und Schlüsseln behoben, sodass VPN Tracker 365 jetzt noch mehr OpenVPN-Setups und -Geräte unterstützt.

Gute Neuigkeiten gibt es auch für diejenigen, die mit L2TP-/PPTP-Verbindungen arbeiten: Dank der durchgeführten Verbesserungen sind diese Verbindungen jetzt 3x zuverlässiger.

Praktische Änderungen für VPN-Profis

Wir haben auch einige kleine Korrekturen und Verbesserungen vorgenommen, die besonders für Administratoren großer Netzwerke und VPN-Profis hilfreich sein werden.

    • Netzwerk-Suche: Durchsuchen Sie Ihre Netzwerk-Liste nach Gateway-Adresse oder nach zugehörigen Notizen, nicht nur nach dem Namen der Verbindung. Kein endloses Scrollen mehr!
    • Netzwerk-Scan: Scannen Sie das lokale Netzwerk, auch wenn Sie sich an Ihrem VPN-Standort befinden
    • Zertifikate finden: Das Ablaufdatum eines Zertifikats wird nun auch in der Auswahl-Ansicht angezeigt, das macht es einfacher, das richtige Zertifikat zu finden.
  • Routen-Setup: Routen werden jetzt schneller eingestellt. Das heißt, wenn Sie Verbindungen mit vielen Remote-Netzwerken haben, werden diese wesentlich schneller verbunden, als zuvor.

Weitere Verbesserungen:

    • VPN Tracker setzt Statistiken immer korrekt zurück, bevor eine OpenVPN-Verbindung hergestellt wird.
    • Leistungsverbesserungen beim Konfigurieren von Schnittstellen und beim Trennen der Verbindung.
    • Beta Releases werden auch künftig als Nightly Builds angeboten, sofern dies in den Einstellungen aktiviert wurde.
    • Host-to-Everywhere-Verbindungen können mit einer bereits angehaltenen Verbindung nicht mehr in Konflikt stehen.
    • Das Dialogfeld „Netzwerkkollision“ bricht automatisch ab, wenn Sie das Netzwerk wechseln.
  • Ein Absturz beim Importieren von VPN Shortcuts als Kopie wurde behoben.

Sie finden alle offiziellen Release Notes hier.