Category

VPN Tracker

Support für NETGEAR Nighthawk und mehr in der neuen VPN Tracker 365 Beta

By | Company, VPN Tracker | No Comments

Support für brandneue VPN Gateways in VPN Tracker 365

Wir haben gestern eine neue VPN Tracker 365 Betaversion für Sie freigegeben. Diese neue Version ist jetzt live und ab sofort für Sie zum Testen verfügbar. Die Betaversion bietet Kompatibilität mit drei neuen Geräte-Profilen von NETGEAR, Sophos und der Telekom sowie Support für Ihre OpenVPN Verbindungen – das neueste Feature in VPN Tracker 365.

Read More

Neu in VPN Tracker Version 36518.1.1: Support für macOS Mojave Beta

By | Company, VPN Tracker | No Comments

VPN Tracker Version 36518.1.1 – Bereit für macOS 10.14

Freuen Sie sich auch schon so auf den Release von macOS 10.14 im Herbst? Wir haben VPN Tracker schon fleißig mit der Mojave Beta-Version für Sie getestet. Für diejenigen von Ihnen, die auch Interesse daran haben, bieten wir bereits mit dem aktuellen Update einleitende Unterstützung für die Mojave Beta an.

Read More

So schützen Sie sich gegen die gefährliche WPA2 KRACK-Attacke

By | Company, News DE, VPN Tracker | No Comments

Sensiblen Datenverkehr über WLAN jetzt mit VPN Tracker World Connect absichern

Security-Experten-Teams sind auf eine extrem, kritische Sicherheitslücke bei der Verschlüsselung im gängigen WPA2 WLAN-Standard gestoßen. Potentielle Angreifer können mit einer sogenannten KRACK-Attacke WPA2-Verschlüsselung brechen, abhören und sogar manipulieren. Schuld dafür ist eine Schwachstelle beim Aushandeln des Sicherheitsschlüssel-Managements sein.

Aktiv werden! Was Sie sofort gegen die KRACK-Attacke tun können

Achtung, bis kein Sicherheits-Patch für Ihre Netzwerk-Hardware angeboten wird, sollten Sie bei allen vertraulichen Verbindungen über Ihrem Mac und über Ihre iOS-Geräte auf VPN Tracker World Connect zurückgreifen.

VPN Tracker World Connect schützt Ihre sensiblen Online-Aktivitäten sofort mit Hochsicherheitsverschlüsselung. Und das über jedes WLAN, auf das sie zurückgreifen – unterwegs, im Büro, zuhause.

› Hier können Sie VPN Tracker World Connect für macOS und iOS laden

Die führenden Netzwerkhersteller arbeiten derzeit wohl bereits an geeigneten Sicherheits-Patches. Sie sollten regelmäßig prüfen, ob für Ihre WLAN-Hardware bzw. für Ihre Endgeräte bereits ein Patch erschienen ist.

Weiterführende, technische Hintergründe zur KRACK Attacke finden Anwender unter www.krackattacks.com.

VPN Tracker 365 unterstützt ab sofort Ubiquiti UniFi Security Gateways

By | Company, VPN Tracker | No Comments

Die Geräte von US-Hersteller Ubiquiti rund um den ehemaligen Apple-Entwickler Robert J. Pera krempeln die Netzwerk-Szene gerade gehörig um. Für ein professionelles WLAN Access Point System muss man hier kein Vermögen ausgeben und die zentralisierte Konfiguration über das Web-Interface geht intuitiv vonstatten. Eine interessante und flexible Gateway-Option also, für kompakte Teams, Start-Ups sowie größere Unternehmen.

Wer für sein Team die aktuellen Ubiquiti UniFi Security Gateways im Zusammenspiel mit VPN Tracker 365 nutzt, muss ebenfalls in puncto VPN keine Kompromisse eingehen. Mit unseren detaillierten Konfigurationsanleitungen (Ubiquiti Configuration Guide ansehen) und voller Protokoll-Unterstützung ist ein UniFi VPN schnell und professionell eingerichtet.

VPN Tracker 365 Gateway-Unterstützung weiter ausgebaut
NEU mehr als 25 neue VPN Gateways einfach konfigurieren

Mit der aktuellen Version von VPN Tracker 365 (Download) hat das equinux Team die Interoperabilität mit VPN Gateways erneut auf ein neues Level gehoben und unterstützt ab sofort mehr als 25 zusätzliche VPN-Gateway-Baureihen von namhaften Herstellern wie: D-Link, FortiNet, NETGEAR, Watchguard und ZyXEL.

Alle neuen Modellreihen haben wir hier aufgelistet:

D-Link: DSR-1000AC, DSR-250N

FortiNet: FortiGate 30-50 Series, FortiGate 60-90 Series, FortGate 100-200 Series, FortiGate 300-500 Series, FortiGate 600-900 Series, FortiGate 1000 Series, FortiGate 3000 Series, FortiGate 5000 Series, FortiOS 5.x und neuer

NETGEAR: UTM 9S/UTM 25S, UTM 50/100

Watchguard: XTM Series, Firebox M-Series, Firebox T-Series

ZyXEL: USG60W, USG60, USG40W, USG40, USG310, USG210, USG110, USG1900, USG1100, ZyWALL 110, ZyWALL 310, ZyWALL 1100

Alle unterstützten Modelle finden Anwender hier auf unserer Kompatibilitätsseite.

Update & Verfügbarkeit: Die neue VPN Tracker 365 Version mit Ubiquiti UniFi Security Gateway Support ist kostenloser Bestandteil des 365 Plans (aktuelle Version hier downloaden).

Neukunden erhalten VPN Tracker 365 schon für nur 69,99 EUR jährlich (auf allen persönlichen Macs nutzbar) mit zahlreichen, weiteren Business- und Sicherheits-Features. Bestandkunden mit älteren VPN Tracker Versionen können zu günstigen Konditionen upgraden. 365 ist für macOS Sierra und ebenfalls das kommende macOS High Sierra optimiert.

Was Googles SHA-1 Studie für VPN Tracker Anwender bedeutet

By | Company, VPN Tracker | No Comments

Das Google Sicherheits Research-Team überraschte kürzlich mit der Meldung einer erfolgreichen SHA-1-Kollision. Unsere VPN Experten haben überprüft, welche Konsequenzen dies für VPN-Anwender hat.

Wofür braucht man SHA-1?

SHA-1 ist eine kryptografische Hash-Funktion, die dazu dient, Signaturen und andere sicherheitsrelevanten Dateien zu verifizieren. Einfacher gesagt, damit kann schnell überprüft werden, ob ein File respektive eine digitale Signatur auch tatsächlich echt ist.

Warum gab es soviel Aufregung zu dieser Meldung?

In den vergangenen Jahren hatten Forscher nur Theorien aufgestellt, ob es es möglich sein könnte ein Fake File zu erstellen, das mit einer authentischen SHA-1-Signatur übereinstimmt. Es war nur eine Frage der Zeit und der verfügbaren Technologie, wann dies irgendwann realisiert werden könnte.

Und genau das ist nun passiert: das Google Team setzte clevere Techniken und seine unglaubliche Server-Infrastruktur ein, um eine Fake-PDF-Datei mit dem selben SHA-1 Hash wie das Referenz-File zu erstellen.

Wie hängen SHA-1 und aktuelle VPN-Technik zusammen?

Wenn man ein VPN nutzt, durchlaufen Server und die VPN-Applikation verschiedene Schritte um auf jeder Seite zu verifizieren, ob es sich auch um die richtige Person handelt. Es gibt Phase 1: hier wird ein sicherer Tunnel für beide Seiten für die Kommunikation aufgebaut. Dann gibt es Phase 2: die den tatsächlichen VPN Tunnel aufbaut, der für die verschlüsselte Datenübertragung genutzt wird.
SHA-1 kann in beiden Setup-Phasen benutzt werden, um die die Authentizität der verschlüsselten Daten zu überprüfen. Dies wird auch von vielen VPN Systemen angewendet.

Entsteht so ein tatsächliches Sicherheitsrisiko?

Für ein einzelne Files wie beim PDF Beispiel oder einem Webseiten-Zertifikat hat Googles Studie definitiv gezeigt, dass der Wechsel zu SHA-2 ein wichtiger Schritt ist.

Bei VPNs, bei denen die Lebensdauer von Short-Keys begrenzt ist, ist das Risiko allerdings überschaubar. Zuallererst, um ein Fake-File wie in der gezeigten Google-Studie umsetzen zu können, würde eine Single-CPU 6.500 Jahre (!) benötigen.

In einem VPN-Tunnel wird ein SHA-1 Hash nur für einige Stunden benutzt, um dann wieder durch einen neuen Schlüssel ersetzt zu werden. Zusätzlich wird der Hash-Algorithmus dazu eingesetzt, um ein Paket zu verifizieren, das bereits verschlüsselt ist. Es gibt also gleich zwei effektive Sicherheitsebenen, die ein potentieller Angreifer durchbrechen müsste.

Sicher: Die verbreitete SonicWall TZ600 Gateway Hardware unterstützt AES (128/192/256 Bit) und ebenfalls SHA-2

 

Extraschutz: SHA-2 mit aktueller VPN-Verschlüsselung kombinieren

Die aktuellsten VPN Gateways auf dem Markt unterstützen heutzutage SHA-2 Hashes (beispielsweise: SHA-256, SHA-384 or SHA-512). Dies sind moderne SHA-Varianten, die nicht geknackt werden können. SHA-2 wird von VPN Tracker bereits seit 2015 unterstützt und wird als Grundeinstellung von populären VPN Anbietern, einschließlich SonicWALL, verwendet.

Sicherheitseinstellungen in VPN Tracker 365: VPN Tracker unterstützt SHA-2 bereits seit 2015

Die Zukunft

Unsere VPN Experten empfehlen immer die sicherste Methode, wenn es um sensible Daten geht. Anwendern raten wir somit auf den SHA-2-Algorithmus wechseln, falls das eingesetzte VPN Gateway diesen bereits unterstützt. SHA-1 bleibt dennoch „relativ“ sicher, wenn man die kurze Short-Key-Lebensdauer in Betracht zieht und wenn man immer zusätzlich moderne Hochsicherheitsverschlüsselungs-Algorithmus wie AES-128, AES-192 oder AES-256 verwendet.

Perfektes Sicherheits-Duo: Cisco Meraki MX Hardware mit VPN Tracker nutzen. equinux erweitert Auto-Config VPN Technologie in VPN Tracker 365.

By | VPN Tracker | No Comments

Cisco Meraki Netzwerk-Lösungen sind gerade unter macOS Sierra Anwendern äußerst beliebt. Die Geräte sind kompakt, hochwertig und können dank ihrer eigenen Auto VPN Technologie extrem intuitiv mit den optimalen Sicherheits-Einstellungen eingerichtet werden.

Um Cisco Meraki Geräte optimal einzubinden, erweitert equinux jetzt mit der neuesten VPN Tracker 365 Version konsequent seine Auto-Config VPN Technologie. Anwendern stehen damit ab sofort die passenden Connection Profile für aktuelle Cisco Meraki Geräte zur Verfügung. Darin enthalten ist natürlich auch die besonders populäre Meraki MX Serie.

Wer sich jetzt für Hardware aus dem MX-Portfolio entscheidet, wird vom reibungslose Zusammenspiel mit VPN Tracker 365 begeistert sein – wie übrigens das gesamte VPN Tracker Security Team.

 

In nur zwei Schritten eingerichtet: Macs mit macOS Sierra mit einem Cisco Meraki VPN Gateway verbinden

  • VPN Tracker 365 öffnen
  • Eine neue Verbindung erstellen und das Cisco Meraki Profil auswählen

VPN Tracker 365 wählt für den Anwender automatisch die richtigen Verbindungsparameter für die gewünschte Meraki-Netzwerk-Hardware aus. Der Admin folgt danach übersichtlichen Konfigurationsanleitungen zur Einstellung der VPN Tracker Sicherheits-Parameter.

Praktisch: Um schnell auf die Meraki Konfigurations-Webseite zu gelangen, findet man in den VPN Tracker Konfiguration-Einstellungen ebenfalls einen Direktlink darauf.

Das VPN Tracker Team ist beeindruckt, denn die Installation einer Cisco Meraki MX Hardware ist mit Hilfe von Auto-Config VPN schon mit nur wenigen Handgriffen abgeschlossen: Hierbei ist auch das stringente Konfiguration-Interface ist ein Vorteil. Es bietet sofort sinnvolle Sicherheits-Grundeinstellungen und es lassen sich neue Anwender einfach hinzufügen.

Update & Verfügbarkeit: Die neue VPN Tracker 365 Version mit Auto-Config VPN für Cisco Meraki ist für VPN Tracker 365 Anwender kostenloser Bestandteil des 365 Plans (aktuelle Version hier downloaden). Neukunden erhalten VPN Tracker 365 schon für nur 69,99 EUR jährlich (auf allen persönlichen Macs nutzbar) mit zahlreichen, weiteren Business- und Sicherheits-Features. VPN Tracker 365 ist für macOS Sierra optimiert und unterstützt insgesamt über 300 IPsec-VPN-Gateways.

VPN Tracker 365 mit TP-Link SafeStream Unterstützung – Kosteneffektive VPN Lösung für Small Office Anwendungen

By | Company, VPN Tracker | No Comments

FrontView-Macbook

Die neue Version von VPN Tracker 365 Company Connect unterstützt ab sofort TP-Link SafeStream Router. Damit erweitert das VPN Tracker Team erneut seine Kompatibilität zu den führenden und modernsten Top-Brands unter den Gateway-Herstellern.

Als marktführende VPN Lösung für den macOS unterstützt VPN Tracker 365 inzwischen mehr als 300 Gateways: von Industrie-Enterprise-Standards, bis hin zu kosteneffektiven Lösungen für Start-Ups, Small-Business- und Home-Office-Anwender (VPN Tracker Kompatibilitäts-Übersicht).

Verbindungsprofile sicher und unkompliziert einbinden

Das neue TP-Link-Verbindungsprofil verwendet höchste Sicherheitsstandards und wurde für Performance optimiert. VPN Tracker 365 Anwendern steht so mit der TP-LINK SafeStream Modellreihe eine Business-Breitband-Alternative für sicheres Remote-Working zur Verfügung.

Screen Shot 2017-01-30 at 12.09.15

Die TP-LINK-Geräte unterstützen VPN-Protokolle wie IPsec (vom VPN Tracker Team empfohlen) aber auch weitere Standards wie PPTP sowie L2TP. Die frisch aktualisierten, vorgefertigten VPN Tracker Konfigurationsanleitungen unterstützen IT-Verantwortliche bei der unkomplizierten und sicheren Einbindung in die jeweilige Sicherheits-Infrastruktur.

Screen Shot 2017-01-30 at 12.09.49

Diese Verbesserungen finden Anwender in der aktuellen VPN Tracker 365 Version vor:

• Neues Design bei der Geräteauswahl: schneller den richtigen Hersteller finden und sicher verbinden
• Verbesserung der SecureDrop-Funktionalität: Downloads funktionieren zuverlässiger
• Ein Fehler beim Abfragen von Schlüsselbundeinträgen wurde behoben
• Ein Problem mit Backend-Komponenten wurde behoben

Update & Verfügbarkeit: Die neue VPN Tracker 365 Version mit der TP-Link Unterstützung ist für VPN Tracker 365 Anwender kostenloser Bestandteil des 365 Plans (aktuelle Version hier downloaden). Neukunden erhalten VPN Tracker 365 schon für nur 69,99 EUR jährlich (auf allen persönlichen Macs nutzbar) mit zahlreichen, weiteren Business- und Sicherheits-Features.