Category

Mail Designer @de

Vermarkten, verkaufen, verzaubern: Tipps wie du Newsletter mit Hero-Images und überzeugenden Call-To-Action-Buttons gestaltest

By | Mail Designer @de | No Comments

schreibtisch-macbook

Perfektes Newsletter-Design mit Mail Designer Pro: Tipps für echte „Hero-Newsletter“ (mehr Mail Designer Tipps findest du hier auf unserer Mail Designer Pro Tutorial Page.)

Worum geht es bei Newslettern? Du möchtest so schnell wie möglich Herzen, Klicks, Follower und Fans gewinnen. Bei nur 8 Sekunden Aufmerksamkeitsspanne deiner Empfänger kann ein intelligent aufgebauter, bildlastiger Newsletter also den Quick-Link schaffen, um erfolgreich deine Verkäufe und Aktionen zu triggern.

Und ab Herbst sind Zielgruppen sicher besonders empfänglich und kauffreudig. Dann, wenn sie am Wochenende wohlig auf der Couch sitzen und sich im Night-Shift-Schein von lumineszierenden iPhone-Screens aufhalten und sich nicht vom Sonnenuntergang am Badesee blenden lassen.

Jetzt ist die beste Gelegenheit, deine E-Mail-Aktionen hochzufahren – Halloween, Thanksgiving, Black Friday, Weihnachten und Neujahr warten schon.

Mit cleveren Design-Moves lässt sich mit Mail Designer Pro das Erfolgspotential erhöhen. Wir zeigen dir wie…

background_fit

Den Wallpaper-Modus in Mails hochfahren – Backgrounds mit Bang!

Bilder verkaufen, das ist klar. Sie versetzen deine Empfänger in den gewünschten Mood und du kannst Produkte sowie Aktionen emotional stärker aufladen.
Mit der verbesserten Hintergrund-Funktion von Mail Designer Pro kannst du atemberaubende Effekte mit vollflächigen Hero-Images erzeugen.

Sei kreativ, stretche Mood-Pictures über dein gesamtes Mail und stimme die Layout-Komposition genau auf dieses Image auf. Coole große Fonts geben deiner Aktion meist einen zusätzlichen Impact – wenn der Slogan performt.

Tipp: Beim Ausprobieren ist wichtiger ein Image zu finden, dass perfekt im Mobil-Modus funktioniert, denn gerade am Smartphone musst du bedenken, dass deine Empfänger auch scrollen. In dieser Zeit müssen sie: in den Mood kommen, den Style erkennen, den Preisvorteil erfassen und sowie Aktionszeitraum verstehen.

background_lunch_2

Bilder werten deinen Newsletter mit Style auf: Eine spezielles Herbst-Menü fürs Restaurant, eine Einladung zum „Tag der offen Tür“, Blitzdeals zum Wochenende – die Intention lässt sich durch richtige Backgrounds subtil verstärken. Für das Newsletter-Layout musst du nur ein wenig Geschick mitbringen. Wir zeigen dir, wie Hintergrund-Artworks in der Desktop- und Mobil-Version Ihre Wirkung entfachen.

Das passende Background-Motiv finden

Je größer, desto besser: Idealer Weise suchst du dir Hintergrundbilder mit mindestens 4000px Breite aus. So hast du noch Spielraum beim Positionieren und das Bild bleibt selbst bei einer Retina-Anzeige scharf.

Extra Spielraum: Denk daran, dass du höchstwahrscheinlich Textkästen auf deinem Bild positionieren wirst, deswegen sollte das Bild nicht an allen Stellen extrem kleinteilig sein, sondern auch ruhige Bildpassagen enthalten (ggf. durch etwas Tiefenunschärfe). So findest du Spots, über die du besser Headlines und Texte schreiben kannst.

unsplash

Bilddatenbanken als Inspiration: Wer im Netz etwas sucht, findet einige gute Image-Datenbanken, über die man lizenzfreie Bilder downloaden: beispielsweise diese…

Das Browsen durch die vielen Bilder gibt einem oft außergewöhnliche Newsletter-Ideen. Am Besten ist es natürlich, man hat selbst gute Bilder.

Layout-Cheet-Sheets: Mails mit Hintergründen gestalten

Viel oder wenig Text: Im Vorfeld solltest du dich entscheiden, ob du mit transparenten Text-Kästen arbeitet möchtest oder mit Text-Layoutblöcken, die nicht durchscheinen. Letztere Variante bietet sich an, wenn du eher längere Text-Inhalte einfügst.

Deinem Hintergrund Platz geben: Versuche, den Kopf und das erste Drittel deines Newsletter frei zu halten. Hier soll dein Hintergrund-Bild besonders zur Geltung kommen. Für Texte verwendest du dann beispielsweise einen Text/-Bild-Layoutblock und verkleinerst ihn entsprechend wie im folgenden Beispiel. Texte sollten mindestens 16px groß sein, so funktionieren sie auch gut in der Mobil-Version.

background_wild

Style durch transparente Layer: Verwendest du nur wenig Text, also bei kurzen Infos, Aktionen, Transaction-Mails – kannst du deinem Newsletter-Hintergrund mehr Raum geben. Hier kannst du mit Bildlayout-Blöcken arbeiten, auf die du Layer für deine Texte legst.

Wie unterschiedlich das Mooding durch ein Hintergrundbild wirken kann, siehst du in diesen 3 Varianten…

background_hero_02 background_hero_03 background_hero_01

Für die Layer, ziehst du dir Rechtecke oder Kreise aus den Grafik-Tools auf deine Bild-Layout-Blöcke. Regle die Deckkraft auf etwa 80% herunter, sodass sie leicht durchscheinen. Bei dieser Methode musst du allerdings etwas aufwendiger die Mobil-Version anpassen.

Tipp: Klickrate erhöhen: Diese Variante kannst du ebenfalls einsetzen, um deine Call-to-Action zu forcieren. Verschiebe das Bild so, dass ein Element des Hintergrunds die Aufmerksamkeit auf einen deiner Links lenkt.

Einsetzen, Positionieren, Optimieren des Hintergrunds für die Desktop-Version

Um einen Hintergrund zu positionieren klickst du auf das Hintergrund-Icon links unten. Jetzt kannst du ein Bild auf den äußern Rand des Hintergrunds ziehen. Mit dem Zoom-Regler passt du die Größe des Bilds an deinen Newsletter an. Mit festgehaltener Maustaste kannst du im Inneren Bereich dein Hintergrund-Bild verschieben.

Tipps: Durch die Hintergrund-Bilder kann dein Newsletter von der Datenmenge her sehr groß werden. Über Hintergrund optimieren ist es möglich, das Artwork stärker zu komprimieren.

Entkoppeln und Anpassen des Hintergrunds für die Mobilversion deines Newsletters

Für deine Mobil-Version musst du einen alternativen Ausschnitt deines Hintergrunds wählen. Wechsle in die Mobile-Layout-Ansicht für Smartphones und hier in den Hintergrund-Modus.background_lunch_03Durch leichtes verschieben des Hintergrunds fragt dich Mail Designer Pro, ob du den Hintergrund vom Desktop-Design entkoppeln möchtest. Nach dem Entkopplen kannst du nun den geeigneten Hintergrund an die schmale Smartphone-Breite anpassen.

5 Tipps für catchy CTAs für eine gute Konversion

Bei deinem Aktionslink beziehungsweise der „Call to Action“ (CTA) solltest du dich von modernen Webtrends inspirieren lassen. Auch hier gilt wieder: die CTA muss zuerst mobil perfekt funktionieren und dann solltest du dieses Konzept auf die Desktop-Variante übertragen.

cta_style

Übrigens, der Text macht den Klick – motivierende Aufforderungen oder eine Lösung für ein Problem sind besser, als plumpe Floskeln wie „hier laden“.

Eine einzige CTA ist immer stärker als fünf in einem Newsletter. Je weniger Auswahlmöglichkeiten deine Empfänger haben, desto stärker ist sie.

Wir haben hier 5 Design-Tipps für CTA-Design zusammengestellt…

• Slogan Boost: Arbeite mit einer modernen Typo, die du dir aus unseren Web-Fonts auswählst. Positioniere deinen Text prominent auf dein Aufmacher-Bild und highlighte ein einzelnes, motivierendes Wort, dass du zu deiner Main-CTA ausbaust. Tipp: Sonderzeichen wie „>“ können dem Text-Link Nachdruck verleihen.

cta_headline

• Transparente Flächen: Um deiner CTA einen modernen Look zu geben, kannst du mit transparenten Button-Grafiken arbeiten, auf die du einen Text in gefetteter, weißer Schrift setzt.

cta_blur

Alternative: du kannst auch einen einen größeren, transparenten, farbigen Textblock in den Aufmacher nehmen. Innerhalb dieser Fläche setzt du einen kontrastreichen Button mit weißer Schrift ein.

•Leichte Linien: Eine sehr moderne, stylische Methode: verwende eine einfache (1pt), leicht abgerundetes Outline in Kombination mit einem dünnen Thin-Schriftschnitt (z.B. Open Sans) positioniert auf einem unscharfen Aufmacher-Bild

cta_blur_02

• Vollkontakt – Hoher Kontrast: Übrigens – nicht die Farbe ist bei einer CTA entscheidend, sondern der Kontrast. Laut einer Studie steigerte ein Online-Shop seine Konversionsrate um über 30%, nur durch einen Wechsel des Buttons auf Grün. So wurden sie sichtbarer und haben sich stärker vom Hintergrund abgehoben. Interessante Farbverläufe oder Signalfarbe auf einem Designer-Grau sind also immer einen Versuch wert

cta_contrast

• Bestplatz-Garantie: Überraschende Platzierung: Überrasche mit untypischen Button-Formen und Positionen. Wer sagt, dass man nicht auch mal einen runden Button verwenden kann, den du perfekt mit deinem Aufmacher-Bild abstimmst.

cta_fashion

Überprüfe dein Hero-Image: gibt es Positionen auf deinem Bild, die als Eye-Catcher funktionieren? Passt der Lesefluss des Empfängers dazu? Hier wäre ein guter Platz für eine effektive CTA.background-mixer_03

 

Mail Designer Pro 3.0.6 ist da – mehr Power für Image-Workflows und kreatives Newsletter-Design

By | Company @de, Mail Designer @de | No Comments

wood-coffee-laptop-hero-7094-2

Der goldene Herbst weht uns entgegen. Zeit, um es sich im Schein eines kuscheligen MacBooks gemütlich zu machen und die kreativsten Newsletter zu gestalten. Wir hoffen, unser neuestes Update auf Mail Designer Pro 3.0.6 inspiriert euch zu neuen, spannenden Design-Projekten. Das ist neu…

Aufmacher-Bilder easy ersetzen
Wir kennen es doch alle, das Aufmacher-Design mit einer coolen Header-Grafik ist fertig – alles stimmt: tolles Foto, perfektes Logo, genau abgestimmte Überschrift. Doch dann kommt das Feedback: „Bitte das Ganze noch mal ändern, es muss mehr knallen!“

Ab jetzt hast du in diesen Momenten die Lösung mit der neuen Funktion: „Bild ersetzen“ parat. Damit ist es möglich, ein alternatives Bild an die exakt gleiche Stelle mit der gleichen Bildgröße und allen Layout-Eigenschaften aus dem Bild-Layoutblock, zu setzen. Beim Ersetzen des Bilds bleiben also deine bereits angelegten Grafiken und Schriften an ihrem ursprünglichen Ort.

bildschirmfoto-2016-09-26-um-15-18-51mdpro_3-0-6_02

Mini-Make-Over der Stil-Funktion: Verbesserungen mit Stil
Wer eine Menge Stile verwendet, kann schnell mal den Überblick verlieren. Wir haben einige Funktionen bei den Stilen vereinfacht und übersichtlicher gemacht.

bildschirmfoto-2016-09-26-um-15-24-06

Dein gerade gewählter Stil ist jetzt deutlicher gekennzeichnet, als vorher. Stile werden immer automatisch übernommen und du brauchst sie nicht mehr mit einem Schloss zu schützen. Zusätzlich haben wir einige Probleme mit Text ohne Stil behoben. Wortweise Hervorhebungen kannst du nun einfacher zuweisen.

Zusätzliche Optimierungen von Mail Designer Pro 3.0.6:

  • Grafik-Schatten werden jetzt auch beim Export berücksichtigt
  • Die Farbauswahl wurde verbessert und Mail Designer nimmt jetzt auch Rücksicht auf Farbprofile
  • Mit der Tastenkombi Umschalt + Eingabe-Taste kann jetzt ein einfacher Zeilenumbruch eingefügt werden
  • Ein Problem, das zu abgeschnittenen PDF-Dokumenten führen konnte, wurde behoben

Wir wünschen euch viel Spaß mit der neuen Mail Designer Pro Version und freuen uns auf Feedback und weitere Anregungen.

Bessere Performance, neue Shortcuts – Mail Designer Pro Update 3.0.5 jetzt zum Download bereit

By | Mail Designer @de | No Comments

mdp-blog2_03-1

Nǐ hǎo – perfektes Mail Design ist ab sofort sogar im Reich der roten Sonne möglich: unser Development-Team freut sich über die frische chinesische Lokalisierung von Mail Designer Pro. In diesem Zuge haben wir für die brandaktuelle Version 3.0.5 auch noch einige Optimierungen für unsere Design-Engine einfließen lassen. Mail Designer können unter anderem bei ihren kreativen Moves ab sofort neue Short-Cuts einsetzen.

Das ist neu…

  • Text-Platzhalter für Apple Mail
  • Mit ⌘ N sofort ein neues Design beginnen
  • Mit ⌘ K bequem einen Textlink erstellen
  • Verbesserte GMail Mobilvorschau
  • Optimierungen für Nutzer von Campaign Monitor und MailChimp
  • Ein Problem bei der Veränderung der Breite eines Designs wurde behoben
  • Verbesserte Unterstützung von macOS Sierra Beta

Alle Mail Designer Pro Anwender können hier die neue Version 3.0.5 laden.

Das Entwickler-Team wünscht viel Spaß mit der neuen Mail Designer Pro Version und freut sich wie immer über jedes Anwender-Feedback. #GoChina

Mail Designer Pro 3.0.3: Logos, Links & Preis-Aktionen optimal in Szene setzen

By | Company @de, Mail Designer @de | No Comments

MDPro_Update_3.0.3

Wie das neue Mail Designer Pro 3.0.3 Update Newsletter Design perfektioniert

Je heißer die Tage, umso heißer die Features. Mit dem aktuellem Mail Designer Pro 3.0.3 Update können sich Creative Professionals über gleich 3 produktive Funktionen freuen.

Brandneue Layoutblöcke inklusive Logo und Link-Platzhalter

Wie auf einer Webpage die wichtigsten Links in einer Kopfzeile featuren: das kannst du ab jetzt mit den praktischen neuen Layoutblöcken. In einem der neuen Layoutblöcke einfach links dein Logo in den Bildplatzhalter einsetzen und daneben in die Text-Platzhalter die wichtigsten Link-Ziele wie Kontakt, Store, etc. einfügen.

MDP_3.03_LayoutBlocks

Strike! Das Power-Feature für Power-Seller: Streichpreise über die Text-Formatierung einfügen

Streichpreise lassen sich jetzt easy mit Hilfe der Text-Formatierung erstellen. Perfekt für Preisaktionen und um alte Preise durchzustreichen: den Text selektieren, die Streich-Funktion bei deinem Schriftstil anwählen – fertig.

MDP_3.03.Strike

Mehr Space für dein Design: Wie du mit individueller Absatzformatierung die Lesefreundlichkeit verbesserst

Jetzt musst du vor und nach Text-Layoutblöcken nicht mehr zwingend mit Abstandhaltern arbeiten. Den Abstand vor und nach eines Text-Paragraphen kannst du nach dem Update unter der den Einstellungen des Zeilenabstands genau regeln.

MDP_3.03_Spacing

Die neue Mail Designer Pro Version 3.0.3 könnt ihr ab sofort hier herunterladen oder einfach innerhalb der App aktualisieren.

Viel Spaß, das Mail Designer Team freut sich auf euer Feedback und Anregungen für kommende Features.

Wie du ab jetzt mit Mail Designer Pro hochwertige PDFs erstellst. Diese neuen Features hat das aktuelle 3.0.2 Update

By | Company @de, Mail Designer @de | No Comments

Mood-PDF-export
PDFs auf Knopfdruck:
für das aktuelle Mail Designer Pro Update haben wir die Engine für den PDF-Export von Mail Designer Pro überarbeitet. Jede deiner Design Ideen kannst du jetzt ganz easy als hochwertiges Single-Full-Page PDF exportieren.

Ideal um Ideen, Flyer, Poster auszudrucken oder eine coole News schnell mal auf Facebook zu stellen. Du möchtest spontan mit Mail Designer Pro ein Webpage-Scribble machen und das Ergebnis in deine Präsentation einbauen – mit dem PDF Export ist das kein Problem. Jetzt hast du eine neue kreative Möglichkeit um „Druck zu machen“.

PDF_export_MDP3

Weiterhin haben wir mit dem Versions-Update noch ein wenig die Performance getweakt und natürlich noch ein paar Überraschungen für Kreative versteckt. Das ist neu…

  • Was ist besser als 71 Design Ideen – 72! „Furniture“ ist jetzt ein Mitbewohner deiner Design Ideen
  • Mehr Kontrolle über Objekte: Mit gehaltener Shift-Taste kannst du Objekte in 10-px-Schritten einstellen
  • In der Seitenleiste kannst du jetzt den Ecken-Radius von Rechtecken einstellen bzw. die Zackenanzahl von Sternen
  • Mail Designer Pro merkt sich die Ordner-Namen beim HTML-Export
  • Rotierte Objekte besitzen jetzt korrekte Schatten
  • Verbesserungen im Zusammenspiel mit dem Export Apple Mail

Mail Designer Pro 3 gibt es noch bis zum 01.07.2016 zum Einführungsangebot für nur 49,99 Euro sowie für Bestandskunden zum vergünstigtem Upgrade-Preis. (Installation setzt mind. Mac OS X 10.9 oder neuer voraus)

NEU Mail Designer Pro 3 – Inspiration bis in den letzten Pixel

By | Company @de, Mail Designer @de | No Comments

teaser_juni2016-de

Gute Technik holt Titel, und geniales Mail Design gewinnt die Championship um die Empfänger-Herzen. Mit den neuen Newsletter-Styles aus Mail Designer Pro 3 gewinnt jeder easy neue Fans & Follower.

Die neuen pixel-präzisen Grafiktools geben Creative Professionals noch mehr Spielraum beim Gestalten von Newsletter-Artworks. Und der Boost an neuen super-stylischen Design Ideen machen jede Inbox zur hippen Landing-Page für den Drop-Kick der nächsten Marketing-Message. Ob am MacBook oder am Smartphone zwischen Snapchat & Co., so punkten Newsletter mit brillantem Retina-Touch.

Vorsicht! Eure Newsletter werden jetzt schärfer (in jeder Hinsicht)! Also noch schnell das Launch-Angebot laden (nur 39,99 Euro – bis 14.06.16). Das kann die neue Version 3:

Retina-ready Mails desigen: Desktop-Newsletter in Retina-Auflösung gestalten. Ob MacBook-Screen oder Smartphone Display, beeindrucke überall mit deinen crispen Artworks.

Pixel-genaue Design Tools einsetzen: Design-Elemente und Bilder lassen sich jetzt mit pixel-genauer Präzision positionieren

MailDesignerP_3

Stylisches Design-Refill, for free! Jetzt insgesamt über 70 Newsletter vorlagen. Freu dich über stylische neue Design Idee: coole Angebote, schicke Announcements und rockende Club-Einladungen – jede kannst du intuitiv anpassen und easy für eigene Projekte verwenden.

Verbesserte Typographie: Verwende Font-Schnitte und lege dynamische Fallback-Schrift im Stil fest – klappt natürlich auch mit den 500+ Web-Fonts

Erweiterte Seitenleiste: Alle Tools zur Gruppierung, Ausrichtung und Gestaltung von Design-Elementen und Bildern befinden sich in der neuen Seitenleiste

Große Hintergrundbilder frei Positionieren und Skalieren: Hintergrundbilder direkt in Mail Designer Pro perfekt anpassen

Desktop-Vorschau mit MacBook-Varianten: Mit der brandneuen Desktop-Vorschau weißt du wie sich dein Newsletter beim Empfänger anfühlt

Workflow-Verbesserung beim HTML-Export: Hinterlege eine Bilder-URL und Custom HTML-Dateinamen im Dokument für einen schnelleren HTML-Export für deinen Server

Design-Ideen-Kategorien: Die vielen neuen Design Ideen sind jetzt thematisch in Kategorien wie Sales, Ankündigungen oder Transaction-Mails sortiert

Aktualisierte HTML Engine: Mit Kompatibilitätsverbesserungen für alle gängige E-Mail Apps und Webmail Anbietern

Quick-Tipps in der App: Mit der neuen Tutorial-Kategorie kannst du dir ab sofort direkt in der App Design-Tipps aufrufen

Einmaliger Einführungspreis
Mail Designer Pro 3 gibt es kurzzeitig (bis 14.06.16) für alle zum Upgrade-Preis von nur 39,99 Euro im equinux Online Store und Mac App Store. Mail Designer Pro Bestandskunden können bequem über den equinux Online Store upgraden.

NEU Mail Designer Pro 2.6 mit erweiterter Mobil-Vorschau und automatischer Designprüfung

By | Company @de, Mail Designer @de | No Comments

aufmacher-blog-mdp26

Check’ deinen Mobile-Look! Echte Designer müssen einen Schritt voraus denken. Die neue Mail Designer Pro Version 2.6 gibt dir jetzt noch mehr Möglichkeiten den „Look und Feel“ deiner Newsletter pixelgenau testen.

Keep it real! Neue Geräte-Designs bei der Mobilvorschau

Mit Mail Designer Pro bleibst du auf der Höhe der Zeit: unsere Mobilvorschau haben wir um brandneue Smart Devices erweitert damit du perfekt im „iLook“ performst. Während du kreativ an Newslettern arbeitest, kannst du sie realtime an einer Mobilvorschau für die neuen iPad Pro Modelle (in 12.9” iPad Pro, 9.7”) und an einem iPhone SE testen.

Alles im Blick – skalierbare Mobil-Vorschau für MacBook-Screens

Natürlich kannst du bei der Geräte-Vorschau im Portrait- und Landscape-Modus ansehen und wie an einem echten Gerät durch deinen Newsletter scrollen. Um das große iPad Pro oder mehrere Geräte-Previews auf einem MacBook Air anzeigen zu können, lässt sich die Mobil-Vorschau jetzt komfortabel skalieren.

MDP_2.6_Skalierung

Fehlerfahndung mit der verbesserten Designprüfung

Die optimierte Design-Prüfung spürt für dich Fehler in Designs auf noch bevor du deine Mails versendest. Kaputte Links gehören somit der Vergangenheit an und auch die Bildqualität wird für dich automatisch überprüft.

Unter der Haube enthält Mail Designer Pro 2.6 eine verbesserte HTML-Engine für eine verbesserte Darstellung von E-Mails in verschiedenen Mail-Clients (zusätzliche Infos zur Version 2.6 findest du auch im Mail Designer Pro Blog).

Mail Designer Pro 2.6 gibt es ab sofort noch zum günstigen Spring-Design Preis für nur 49,99 Euro.

Warum sich mobile Newsletter in „Retina“-Auflösung lohnen. Mit diesen 3 Design-Tipps bleiben mobil-freundliche Mails crisp

By | Company @de, Mail Designer @de | No Comments

Flashback – schließ die Augen. Erinnert du dich noch an dein Smartphone vor 5 – 6 Jahren? Also die Zeit, als du voller Stolz in der City mit einem abgerundeten iPhone 3GS surfen gingst. Damals hatte ein iPhone noch eine putzige Auflösung von nur 480×320 Pixel. Zeitmaschine an! Inzwischen ist viel passiert und unsere Screen-Beziehung zu Smartphones ist schärfer, schneller, sensitiver geworden. Ob nun iPhone 6s, Nexus 6 oder Galaxy 7 – die Pixeldichte ist bei bei fast allen aktuellen Display so hoch, dass sie mit dem bloßen Auge nicht mehr wahrgenommen wird.

Dementsprechend sollten auch deine mobilfreundlichen Newsletter bis ins letzte Detail scharf bleiben. Mail Designer und diese 3 Tipps helfen dir, deinen Empfängern ein hochauflösendes Mail-Erlebnis zu bieten

MD_Retina_01

1. Volle Breitseite – wie du die richtige Breite für mobile Newsletter einstellst
Um auf möglichst vielen Display optimal dargestellt zu werden, kannst du in Mail Designer Pro die Breite für deine Mobilversion justieren. Du findest die Einstellmöglichkeiten unter Ablage > Mobil-Optionen. Nach unserer Erfahrung ist eine Breite von 375 ein guter Mittelwert. So deckst du kleinere Displays und das das aktuelle iPhone 6s pixelgenau ab. Auf dem noch iPhone 6s Plus mit einer noch höheren Auflösung wird dein Newsletter scharf dargestellt aber es bleibt außen noch ein minimaler weißer Rand. In deinen Settings musst du ebenfalls die kleine Check-Box „Create retina images“ anhaken.

MD_Retina_02

2. Hochauflösende Bilder für deine Mobilversion exportieren
Wenn du deine Bilder für die Mobil-Version erzeugst, musst du die doppelte Breite verwenden, die du zuvor in deinen Mobil-Optionen eingestellt hast. Bei einer Mobil-Newsletter-Breite von 375px muss dein verwendetes Bild im Newsletter mindestens 750px betragen. Es kann natürlich auch größer sein, so bleibt dir Spielraum beim Skalieren.

Mit Pixelmator, Photoshop, oder Affinity Photo exportierst du dir deine Bilder als PNG und mit einer Screen-Auflösung von 150 dpi (bzw. 144dpi in Photoshop). Nimm dein PNG-Bild und ziehe es dann in den Bildplatzhalter eines Mobil-Layoutblocks.

MD_Retina_03

Wenn du das Bild selektierst, kannst du dir mit einem Rechtsklick und der Auswahl „Originalgröße“ dein Bild in der maximalen Auflösung anzeigen lassen. Und keine Sorge, falls dein Bild tatsächlich zu klein ist, warn dich die rote „2x“ Anzeige.

 

3. Bildkomprimierung in mobilen Newslettern individuell einstellen
Mit vielen hochauflösenden Bildern kann sich die Datenmenge in deinen Newsletter-Mailing summieren. Möchtest du die Daten für einzelne Bilder geringer halten, kannst du die Kompression über Menü > Bearbeiten > Bild optimieren individuell einstellen. Wechsle den Reiter Format von Automatisch auf JPEG.

Dann regelst du die Qualitäts-Regler auf einen Wert von 75% herunter. Schon hast du einiges an Daten eingespart.

MD_Retina_04

Hat dein Mail genug Attitude? Mit diesen 7 kreativen Mail-Designer-Tipps wird dein Newsletter „Germany’s next Top Mail“

By | Company @de, Mail Designer @de | No Comments

Die Mail-Inbox ist sowas wie der Catwalk für jeden Digital Marketer. Der Frühling ist da – Zeit, Trends zu setzen für deinen nächstem Spring SALE oder dein kommendes Event. Diese 7 Mail Designer Kreativ-Tipps bringen Newsletter stylisch in Shape.

01_Geometria

1. Word up – 3 geniale Design-Schriften die unbedingt brauchst
Elegante Fonts können jedem Newsletter zu einem glanzvollen Auftritt verhelfen. In Mail Designer Pro kannst du im „Text“-Bereich über 500 Web-Fonts installieren. Einige Schriften, die uns aus dem Pool besonders gefallen, siehst du in diesem Mail Designer Pro Video. Bist du auf der Suche nach weiteren Schriften hilft dir das freche Fontsquirrel weiter. Hier findest du viele schicke Varianten zum Aufstylen deiner Headlines. Hier drei unser neuen Favoriten für coole Looks…

01_Schriften

Dünne, grazile Schriftschnitte für Slim-Looks, die du über weichgezeichnete Hintergründe legen kannst, sind immer noch ziemlich angesagt. Im Moment gefallen uns besonders gut diese Schriften

 

2. Call for Colors – wie du Meister im Color Matching wirst
Welche Farben sind hip, welche passen zusammen. Oft sorgt schon die richtige Kombination für Style. Beim Zusammenstellen eines perfekten Farb-Schemata hilft es dir, durch den Web-Farb-Generator Colors zu browsen. Zuvor eine Frühlings-Farbe grabben und dann easy Design-Farben matchen.
Du stehst auf Material-Design-Farben? Dann ist die Seite www.materialui.co/colors ein Tipp.

02_Coolors

 

3. Get the Look: Wie du einen coolen Aufmacher in ein Minute zauberst
„Ich habe heute leider kein Foto für dich“…nicht mit dir! Bilder schaffen eine Beziehung zu deinen Newsletter-Empfängern. Insbesondere dynamischer Bildcontent lässt sie an deinen Kampagnen stärker teilhaben. In Mail Designer hast du verschiedene Möglichkeiten, deinen Bild-Content intensiv in Szene zu setzen.
Ziehe dein Aufmacher-Bild in einen Bild-Layout-Block. Um besser lebar eine Schrift darauf zu inszenieren, kannst du nun eine Vektor-Form darüberlegen und von dieser farbigen Fläche die Transparenz auf etwa 25% herunter regeln. Auf der obersten Ebene, kannst du nun viel lesbarer deinen Text legen.

03_Aufmacher

 

3. Shake your Hips – wie du GIF-Animationen in Sekunden erstellst
Nichts macht mehr Eindruck als paar heiße Moves eines GIFs in deinem Newsletter-Aufmacher. Musst du zum Beispiel für eine kurzes Tutorial nur einen kleinen Screen-Vorgang capturen, hol’ dir Recordit: einfach Screenbereich auswählen, aufnehmen und schon wird dein GIF automatisch erzeugt.

Hast du bereits Videos – dann ist eine der schnellsten Möglichkeiten Drop to GIF. App aufmachen, Video drauf – GIF raus! So einfach ist das.

04.GIF_Tipp

 

5. Layoutblock-Make-up – dieser Trick gibt deinem Newsletter mehr Tiefe

Du kannst in deinem Newsletter mehr Tiefe schaffen, in dem du Bilder aus zwei Bild-Layoutblöcken verbindest und überlappen lässt. Mit diesem Trick kannst du Übergänge eleganter und interessanter gestalten.
So geht’s: Kopiere dir ein freigestelltes Bild einfach zwei Mal in übereinander angeordnete Bild-Layoutblöcke. Dann kannst du es pixelgenau anstückeln. Der Effekt bekommt mehr Tiefe, wenn der untere Layoutblock einen weißen oder farbigen Hintergrund besitzt und im oberen ein Mood-Picture als im Background eingesetzt ist – wie hier im folgenden Beispielbild.

05_Keep_the_handle

 

 

06_Buttons_klein6. Wie du touchy Call-To-Actions gestaltest, die man gerne mal drückt

Fakt ist: über die Hälfte deiner Empfänger werden deinen Newsletter mobil öffnen: Um so wichtiger ist es, die Mobil-Version deines Newsletters mit großzügigen Call-To-Action-Buttons auszustatten, bei denen das Klicken Spaß macht. Als Faustregel gilt: die Breite sollte mindestens 44 px betragen, was dem Fingerumfang entspricht. Entscheidend ist auch die Positionierung: oft entfachen Buttons eine ganz neue Wirkung, wenn sie in einem Bildkontext eingebettet werden.

Beschriftung: Hier solltest du nicht einfach nur “hier klicken“ verwenden – sondern in aktiver Sprache den Empfänger inhaltlich motivieren beziehungsweise gleich eine Handlungsanleitung mitgeben. Beispielsweise so: Deine App kostenlos laden

Form: Klar, rechteckige Formen bei Buttons sind Standard wenn man sie mit Beschriftungen ausstattet. In manchen Bereichen können aber auch runde Call To Action Buttons sehr elegant und klickfreundlich wirken. Etwa bei Videos, Downloads oder Aktionen. Probiere es unbedingt mal aus.

Farbe: Nicht nur die Form einer Call to Action kann sich auf das Klick-Verhalten auswirken, sondern auch die verwendete Farbe. Um die beste Wirkung für deine Marke oder einen bestimmten Zweck zu entfachen, sollte du verschiedene Farben testen:

ROT hat eine alarmierende Wirkung und ist energetisch aufgeladen
BLAU vermittelt auf den ersten Blick: Vertrauen und Sicherheit
GELB weckt Interesse und hat eine positive, sonnige Wirkung
GRÜN steht für Entspannung, Nachhaltigkeit und Wachstum
ORANGE ist schwungvoll und motiviert, vermittelt Bewegung

 

7. Weswegen schlichte Text-Links noch nicht out sind

Mit dem neuen iPhone 6s hat Apple 3D Touch eingeführt. Baust du einen Textlink in deinen mobilen Newsletter ein können iPhone-6s-Anwender mit einer kurzen Touch-Action einen superschnellen Preview-Blick auf die dahinter verlinkte Webseite werfen. Weiterhin werden richtig formatierte Adressen sofort in der Karten-App gezeigt oder ein Veranstaltungsdatum kann direkt in den Kalender geschoben werden. In der Stil-Palette von Mail Designer findest Tools, um deine Text-Links zu formatieren. Hier findest du mehr zum Thema Peek and Pop für das iPhone 6s.

5 Wege mit denen deine Business-Weihnachtsgrüße per Mail performen

By | Mail Designer @de | No Comments

business_xmas

Weihnachtsgrußkarten per Mail ersparen dir in der hektischen Weihnachtszeit eine Menge Stress und du kannst günstig an alle Kollegen und Partner denken. Und mal ehrlich, eine Papier-Weihnachtskarte hat eher die Halbwertszeit einer Schneeflocke in Kalifornien. Mit Mail Designer Pro unseren Tipps kannst du mit Business-Mails zum Jahresende richtig gut performen.

 

features_de1. Deine Personality unterstreichen
Versuche deine Unternehmens-Philosphie rüberzubringen und auch einen persönlichen Touch zu integrieren.

  • eine persönliche Anekdote/Erfologsstory aus dem Geschäftsjahr erzählen
  • Firmen-Logo ins CI-Elemente in dein Mail Design einbauen
  • Direkte Anrede von wichtigen Geschäftspartner (über Platzhalter mit Mail Chimp/Campaign Monitor möglich)
  • Eingescannte Unterschrift einfügen

 

 

2 . Eine E-Mail-Grußkarte als Innovation verstehen
Du gehst mit gutem Beispiel voran und das kannst als Innovator bestens inhaltlich verkaufen.

  • Ein Mail-Grußkarte ist modern und nachhaltig
  • Du rettest Weihnachtsbäume und bist 100% CO2 neutral
  • du spendest lieber das Geld einer Charity-Organisation und zeigst das Logo in der Mail
  • für Mitarbeiter kannst du Links zu einer Promo-Code-Seite und andere Geschenke einbauen

 

3. Religionsvielfalt beachten
Auf Business-Ebene neutrale Weihnachtsgrüße zu versenden. Verwende deswegen gerade auch bei internationalen E-Mail-Karten eher winterliche Neujahrsgrüße.

 

4. Mehr erreichen mit Mobil-Optimierung
Mehr als die Hälfte deine Empfänger ruft seine Mails auch mobil ab. Gestalte deine Grüße deswegen so, dass sie auch Mobil. TIPP: Eine dezente kleine GIF-Animation (Schneeflocken, Sterne, Kerzenschein etc.) wird jeden Empfänger verzaubern, besonders auf Smartphones! Probiere es aus.

grußkarten

5. So bleiben Grußkarten-Mails on time
Eine Mail kannst du selbst noch an Weihnachten losschicken. Aber wird sie dann noch im Büro gelesen? So kommst du sicher an:

  • Die 3. Adventwoche anvisieren
  • Am Besten unter der Woche versenden
  • Eine Neujahrsgruß vorbereiten

TIPP: Bereits vor dem Weihnachtsurlaub ein cooles Neujahrs-Gruß-Mail zusammenstellen, mit einem spannenden oder augenzwinkernden Rückblick deiner Firmen-Ereignisse. Den Versand vor dem Weihnachtsurlaub programmieren.

Die Design Blueprints Weihnachtsmails für Mail Designer Pro bieten dir 27 perfekte Business-Vorlagen inklusive mobil-freundlicher Designs. Als In-App-Option in Mail Designer Pro (Demo hier downloaden) erhältlich.